top of page

Weibliches U18-1 Team wird Rheinhessenliga-Meister

Bereits ein Spieltag vor Saisonabschluss Meisterschaft gesichert.


Mit einem sensationellen Durchmarsch von 5 klaren Siegen bei 5 Spielen liegen die U18-1 Mädchen uneinholbar vorne und sichern sich die Rheinhessenligameisterschaft 2023.

Die Saison begann Anfang Mai mit dem klaren Sieg gegen das Team Nierstein-2.

Am zweiten Spieltag ging es zur neu gegründeten Spielgemeinschaft Grün-Weiß Mainz/Schott Mainz, die ihre jeweils stärksten Spielerinnen in einem Team zusammengeführt hatten.


Der Plan war, hier mindestens ein Unentschieden zu holen. Doch es wurde weit mehr als das.

Die an eins gesetzte Laura sicherte sich nach einem spannenden Spiel im Match-Tie-Break (3. Satz) den Sieg gegen die Kaderspielerin Lia Keim. Unsere Nummer 2, Marie hatte gegen ihre Gegnerin Ines die deutlich besseren Chancen und siegte klar und souverän in zwei Sätzen.


In den Einzeln drei und vier kämpften Lisa und Lena-Marie und mussten auch über drei Sätze gehen. Wobei sich Lisa geschlagen geben musste, Lena-Marie den Match-Tie-Break sicher für sich entschied.


Es brauchte also in beiden Doppeln ein Sieg – dann wäre der Spieltag gewonnen.

Das erste Doppel spielten Laura und Marie souverän ins Ziel – aber mindestens genauso klar gewannen Lisa und Lena-Marie ihr Doppel gegen Marie und Hannah. Somit war der zweite Sieg mit 5:1 Spielen eingefahren.


Nach einer vierwöchigen Pause kam am 16.06.2023 Weisenau mit der starken Julia Drescher an Position 1 zu Gast nach Nierstein. Julia wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegte unsere Nummer 1 Laura klar in zwei Sätzen. Alle weiteren Einzel und auch die beiden Doppel gingen an Nierstein – somit konnte der nächste sichere Sieg verbucht werden.


Am Freitag 30.06.2023 fuhren die Mädels direkt nach der Schule nach Bingen – wo auf der wunderbaren Anlage oben auf dem Rochusberg wieder tolles Tennis gezeigt wurde.

Hier musste sich lediglich Hannah ihrer starken Gegnerin Lilly in einem ganz engen Match-Tie-Break Satz geschlagen geben, die wie eine Art „lebendige Ballwand“ gefühlt einfach jeden Ball zurückspielte. Die übrigen drei Einzel wurden wieder sehr sicher in jeweils zwei Sätzen gewonnen. In beiden Doppeln ließen unsere Mädels keinen Zweifel am Siegeswillen und besiegten die beiden Paarungen jeweils mit 6:0 6:0.


Der fünfte und letzte Spieltag folgte für unser Team direkt am darauffolgenden Samstag. Hahnheim-Selzen kam zu Gast. Das sich ein Mitglied deren Teams verletzt hatte und anscheinend keine Ersatzspielerin zur Verfügung stand, traten die Hahnheimerinnen nur mit drei Spielerinnen an.


Auch an diesem Spieltag kam kein Zweifel auf, wer als Siegerteam von Platz geht, sowohl die drei Einzel, als auch das eine Doppel wurden sicher gewonnen und damit der Gewinn der Rheinhessenligameisterschaft.


Mit 10:0 Punkten, 27:3 Matches und 56:8 Sätzen beschließen die Mädels eine sehr erfolgreiche Saison und sehen der kommenden Saison schon mit großer Erwartung entgegen – wartet da die Verbandsliga mit Spielerinnen die z.B. in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft im Doppel in der Altersklasse U14 gewonnen hatten, die ja auch schon in Nierstein beim U15-Verbandlsigaspiel zu Gast waren und mit ihrem Können brillierten.


Für Nierstein spielten:

Laura Dupont, Marie Niemeyer, Lisa Weisbecker, Lena-Marie Gröger und Hannah Münch.

Herzlichen Glückwunsch an Euch, für diese tolle Saison.


Vlnr: Marie N., Laura D., Hannah M., Lena-Marie G.











Vlnr: Marie N. Laura D. Lisa W. Lena-Marie G.

Commentaires


bottom of page